Hundeführerschein – Grundwissen Gefahrenvermeidung im Umgang mit Hunden

 Leider passieren immer wieder Unfälle, bei denen Hunde Menschen schwer verletzen oder sogar töten. Und das nicht nur auf der Straße, sondern vor allem auch in der eigenen Familie und nicht selten sind Kinder betroffen.

Zu diesen Vorfällen kommt es in der Regel nicht, weil die Hunde böse sind oder einer bestimmten Hunderasse angehören, sondern weil wir Menschen mit den Hunden nicht richtig umgehen und Ihre Körpersprache nicht richtig verstehen.

Daher möchte ich Ihnen das Wissen vermitteln, um Gefahren im Umgang mit Hunden zu vermeiden! Egal, ob Sie bereits einen Hund haben, ob Sie einen Hund bekommen oder ob ein Baby erwartet wird, hier lernen Sie alles, was Sie wissen müssen!

Im Kurs lernen Sie:

  • Wissen über normales Hundeverhalten
  • Wissen über Situationen, in denen ein Hund gefährlich werden kann
  • Wissen über typische Missverständnisse zwischen Mensch und Hund
  • Wissen über die richtige Erziehung Ihres Hundes

Im Kurs erhalten Sie das Kursbuch: „Der tut nix! – Vorbereitung zum Hundeführerschein“ (H.Jung, D. Döring, F.Falbesaner, Ulmer Verlag, Preis 10,90 Euro)

Dauer des Kurses: 12 Stunden (entweder an einem Wochenende oder an 6 x 2 Stunden eines Abends)

Prüfung: am Ende des Kurses multiple choice um eine erfolgreiche Kursteilnahme bescheinigt zu bekommen

Unterschied zu anderen Hundeführerscheinen:

Bei diesem Hundeführerschein wird keine praktische Prüfung mit Ihrem Hund abgehalten, die prüft wie Sie Ihren Hund im Alltag führen können. Sondern hier wird theoretisches Wissen mit praktischen Übungen, Bildern und Filmen vermittelt, um Gefahren im Umgang mit Hunden in der Familie und in der Öffentlichkeit vorzubeugen, zu erkennen und zu vermeiden.

Preis: 100 Euro inklusive Kursbuch und Übungsblättern

Mindestteilnehmer: 5 Personen

Bitte sprechen Sie mich an!